Start » Sexcams

Sexcams

Du suchst erotische Sexcams suchst, bist du hier genau richtig! Hier findest du unseren Sexcam-Vergleich, in dem wir dir die besten Sexcam-Anbieter vorstellen, die es im Internet zu finden gibt und die dir das beste Erlebnis garantieren! Wir haben verschiedene Sexcam Anbieter getestet und können dir hier direkt die besten drei Anbieter vorstellen, die unseren Test mit bestnoten beendet haben!

Die besten Sexcam-Anbieter

Visit-X

„Viele Camgirls und die beste Qualität – einfach perfekt!“

  • Sehr viele Camgirls
  • Super Cam-Qualität
  • Weitere erotische Inhalte

Zum Testbericht

Fundorado

„Sexcams zum Festpreis – mehr sparen geht nicht!“

  • Flatrate: Sex Cams zum Festpreis
  • Sehr viele Cams & Funktionen
  • Pornos, Reality-Pornos & mehr

Zum Testbericht

CamDorado

„Camsex mit Cam Girls zu fairen Preisen!“

  • Viele Cam Girls
  • Faire Preise
  • Riesige Auswahl an täglichen Cams

Zum Testbericht

Hier gehts zu allen Sexcam-Anbietern

Warum du unseren Sexcam-Vergleich nutzen solltest

Sexcams im Vergleich: Erfahrungsberichte zu allen Sex Cam AnbieternEs gibt im Internet mehrere hundert Anbieter und viele tausende Seiten, die dir alle Sexcams anbieten möchten. Doch welcher Anbieter bietet dir wirklich genau das was du suchst? Welcher Anbieter ist preislich fair? Um das alles selber herauszufinden, benötigst du entweder Zeit oder kannst unseren Sexcam-Vergleich nutzen. Ohne unseren Sexcam-Vergleich wird es sehr schwer sich selber einen Überblick zu verschaffen und die verschiedenen Anbieter miteinander zu vergleichen. Es gibt nämlich einfach viel zu viele davon.

Damit du nur die seriösen Anbieter kennenlernst, gibt es uns, den Sexcam-Vergleich, welcher dir einen Überblick und ausführliche Testberichte an die Hand gibt, damit du stets bestens informiert bist! Wir empfehlen dir auf unserer Seite verschiedenste Anbieter für Sexcams, bei denen du geile Live-Erotik und auch mal mehr finden kannst. Denn: Jeder Anbieter ist unterschiedlich, bietet teilweise andere Funktionen und kommt auch gerne mal mit anderen Camgirls daher! Für welchen Anbieter du dich letztlich entscheidest, bleibt dir überlassen, wir können dir lediglich Empfehlungen aussprechen.

Auf was es bei Sex Cam Anbietern ankommt

Sexcams im Vergleich: Welcher Anbieter ist der beste?Wenn du dich für einen Sex Cam Anbieter interessierst oder entschieden hast, weißt du was auf dich zukommt – dank unserer Testberichten und Erfahrungsberichten. Wir schauen uns die Anbieter für Sex Cams nämlich sehr genau an, testen sie, testen ihre Funktionen und teilen dir unsere Erfahrungen mit. Es ist uns wichtig, dass wir dir so detailliert wie möglich alles beschreiben und dir alle wissenswerte Informationen mitgeben, die es über den Anbieter zu wissen gibt. Denn nur so kannst du dich von Anfang an für die beste Webcamsex-Seite entscheiden, die es für dich gibt.

Doch auf was kommt es eigentlich an? Was ist für uns selber wichtig und worauf achten wir besonderes wenn wir die Sexcam-Portale testen? Wir möchten dir gerne ein paar Bewertungskriterien mitteilen und dir verraten auf was wir achten wenn wir uns die Sexseiten anschauen.

  • Unkomplizierte Anmeldung ohne große Hürden
  • Auswahl an Camgirls
  • Qualität der Live Sex Cams
  • Weitere Funktionen die Angeboten werden
  • Preise für die Sex Cams

Wie du siehst, spiegeln die Kriterien unseres Sexcam-Tests genau solche Kriterien wieder, die auch wichtig für dich sind. Denn wir sind in erster Linie eins: Für euch da. Für euch, die sich gerne Livecams im Internet anschauen möchten und nicht wissen zu welchen Anbietern sie gehen sollen oder welche Anbieter wirklich seriös sind.

Es sind natürlich nicht alle Kriterien und Faktoren aufgeführt, sondern haben wir noch viele weitere, die wir wegen der Übersicht nicht aufgeführt haben. Eine vollständige Liste wäre viel zu viel geworden und wäre nur unübersichtlich. Du kannst uns aber vertrauen: Wir empfehlen dir mit Sicherheit keine unseriösen Anbieter!

Welche Funktionen dir ein Livecam-Anbieter anbieten sollte

Es gibt einige Funktionen, die wir für besonders wichtig halten wenn es um Sexcams geht und die in gar keinem Falle fehlen dürfen. Dabei handelt es sich um Standard-Funktionen, die einfach bei jedem Live Cam Anbieter zur Verfügung gestellt werden sollten. Wir möchten dir gerne aufführen, um welche Funktionen es sich handelt.

  • Ein ordentliches Bild mit Vollbild-Funktion
  • Sexchat während der laufenden Sex Cam
  • Sexchat außerhalb der Sexcam
  • Profile der Cam Girls
  • Übersichten der verfügbaren Online-Cams

Wir finden es sehr wichtig, dass jedes Camgirl auch ein Profil hat. Einfach um sie auch ein wenig kennenzulernen, bzw. mehr über sie zu erfahren. Denn: Man schaut sich die geilen Cam Girls zwar gerne an, möchte aber doch ein wenig über sie wissen, oder nicht? Zum Beispiel das Herkunftsland, ihre Körbchengröße und so weiter. In einem Profil können einige Informationen untergebracht werden, die einem das Cam Girl vorstellen.

Geile Sex Cams finden und sich Live Erotik nach Hause holenEbenso finden wir es wichtig, dass eine Chatfunktion zur Verfügung festellt werden sollte – und dass nicht nur während der Live Cams, sondern auch außerhalb der Livecams, damit man nämlich auch noch mit den Mädels schreiben kann, wenn man sich gerade keine Live Sex Webcam anschaut. Chatten geht ja sowieso immer. Aber auch während der Live Cam sollte eine Chatfunktion gegeben sein. Man möchte ja nicht stumpf auf den Bildschirm starren und sich die Sex-Show des Sex Cam Girls anschauen, sondern am liebsten auch noch mit ihr kommunizieren. Und das geht eben nur via Chat-Funktion.

Über die Chatfunktion kannst du dem Cam Girl dann mitteilen, was dich so richtig anturnt und was du von ihr sehen willst. Die einen sind ja eher die Muschi-Liebhaber und wollen die Muschi sehen, die anderen sind eher die Arsch-Lover und wollen den Hintern des Camgirls sehen und andere stehen lieber auf Titten und wollen dass das Camgirl ihre Titten ordentlich in die Kamera zeigt und diese präsentiert.

Was für besondere Funktionen manche Live Cam Anbieter haben

Es gibt einige Anbieter, die mit speziellen und besonderen Funktionen auftrumpfen wollen. Hier kann man zum Beispiel den Anbieter Fundorado nehmen, welcher mit einigen Besonderheiten um die Ecke kommt. Hier kann man zum Beispiel die Sexcams mit Fickmaschinen nennen, welche dir heiße Girls vor der Live Cam zeigen, die sich von den Fickmaschinen ficken lassen – und du kannst Live zuschauen! Noch besser ist aber, dass es die Fickmaschinen-Steuerung gibt, mit denen du dann die Schnelligkeit und somit auch die Intensität der Fickmaschine einstellen und steuern kannst. Und somit kannst du es dann von deinem Computer aus dem Cam Girl so richtig besorgen.

Es gibt aber auch noch eine Dildosteuerung, die es nicht nur bei Fundorado, sondern auch beim Sex Cam Anbieter LiveStrip gibt. Mit dieser Dildosteuerung, auch gerne “Dildo Control” genannt, kannst du die Intensität der Vibration des Dildos steuern, den sich das Camgirl zwischen die Beine in die Fotze rammt. Und dass alles von zu Hause aus! Der Dildo ist mit dem Computer verbunden und bekommt von dir das Signal, wie hart er denn vibrieren soll. Auch so kannst du es dem Camgirl vor der Sex-Livecam richtig besorgen!Sexcams gibt es auch mit geilen Amateuren

Livecam mit Telefonsex

Einige Anbieter gibt es schon, die auch die Verbindung mit Telefonsex hinbekommen haben und nun das geile Erlebnis von beiden zu einem Erlebnis machen! Es gibt einige Sexcam Anbieter, die zum Webcamsex auch noch Telefonsex anbieten – und dass beides gleichzeitig!

Das geile an dem ganzen: Du siehst somit das Cam Girl nicht nur, sondern hast sie Live am Telefon, redest mit ihr, hörst wie sie dir ins Ohr stöhnt und kannst ihr auch ins Ohr stöhnen. Du musst dann auch nicht mehr den Sex Chat verwenden um mit ihr zu kommunizieren, sondern kannst ihr direkt am Telefon sagen, was sie machen und dir zeigen soll. Und sie wird anhand deiner Reaktionen und deiner Laute die du vor Geilheit von dir gibst, merken ob es dir gefällt oder nicht – und vielleicht sogar noch eine Schippe drauflegen!

Wie teuer sind Sex Cams und wie bezahlt man?

Eine wichtige Frage ist natürlich immer der Preis, dass wissen auch wir. Denn: Sex Cams gibt es nicht wie Pornos auf kostenlosen Pornoseiten zu sehen. Die Cam Girls und Amateurinnen möchten schließlich auch bezahlt werden. Und auch in unseren Tests spielt der Preis natürlich eine große Rolle: Zu teure Seiten haben bei uns überhaupt keine Chance und fallen durch den Test durch. Wir finden: Man sollte sich wenigstens am Marktdurchschnitt halten und sich an der Konkurrenz orientieren.

Live Cam Sex mit geilen Cam Girls: Bei uns findest du die besten AnbieterWir können dir an dieser Stelle natürlich keinen Preis nennen der für alle Anbieter gilt, da jeder Anbieter unterschiedliche Preise anbietet. Aber wir haben in unseren Tests und Vergleichen der Livecam Anbieter einen Durchschnitt festlegen können, der bei 1,99 Euro pro Minute liegt.

Doch wieso eigentlich pro Minute? Ganz einfach: Du wirst bei 99% der Anbieter minütlich abgerechnet, was wir fair finden. So hast du stets die volle Kostenkontrolle und bist nicht an einen Vertrag gebunden, bei dem du einen monatlichen Betrag zahlen musst.

Aber auch solche Anbieter gibt es: Die Livecam Flatrates. Hier kennen wir den Anbieter Fundorado, bei dem du dich registrierst und einen Vertrag eingehst. Somit zahlst du monatlich einen pauschalen festgelegten Betrag, welcher es dir aber ermöglicht, ständig auf die Sexcams zuzugreifen und sie auch im vollen Umfang zu nutzen. Du wirst nicht mehr pro Minute abgerechnet, musst dein virtuelles Konto nicht mit Credits aufladen, sondern kannst wann immer du möchtest und so lange du willst die geilen Sex Cams bei Fundorado anschauen. Ein solches Angebot lohnt sich natürlich für alle die, die oft und lange Webcamsex haben möchten. Außerdem wird dir noch mehr als nur die Livecams angeboten.

Über die einzelnen Preise der jeweiligen Anbieter erfährst du in den Sexcam Testberichten noch mehr. Dort führen wir dir die einzelnen Preise im genauen auf, damit du immer bestens informiert bist und schon vor deiner Anmeldung weißt, was bei dem jeweiligen Anbieter die Sexcam kostet.

Anonym bleiben: Sexcams ohne Anmeldung, mit PaySafeCard oder Bitcoins

Gerade wenn es ums Geld geht, fragt man sich natürlich, wie die Abrechnung aussieht. Bei den meisten Anbieter zahlst du via Kreditkarte, Lastschrift oder anderen Zahlungsmitteln. Und gerade dann fragt man sich natürlich auch, ob es nicht anonyme Sexcams gibt, wie zum Beispiel eine Sex Cam ohne Anmeldung oder ähnliches. Denn nicht jeder möchte auf seinem Kontoauszug etwas von einem Livecam-Anbieter stehen haben.

An dieser Stelle können wir dich aber schon beruhigen: Die Zahlungen werden alle von externen Zahlungsanbietern durchgeführt, so dass keine Rückschlüsse auf einen Livecam-Anbieter bleiben.

Es gibt aber auch Anbieter, die dir eine anonyme Möglichkeit bieten in den Genuss der Sexcams zu kommen. Welche dass sind, möchten wir dir kurz aufführen und folgend ein wenig darüber erklären.

  • Sexcam via Telefonzugang
  • Zahlung via PaySafeCard
  • Zahlung via BitCoin

Diese drei genutzten Methoden sind die üblichsten wenn es darum geht anonym zu bleiben. Besonders der Telefonzugang ist sehr beliebt und erfreut sich sehr vielen Benutzern. Einfach weil man sich dann erst gar nicht bei einem Anbieter registrieren und einloggen braucht.Anonyme Sexcams via PaySafeCard oder BitCoin

Livecam mit Telefonzugang

Es gibt einige Anbieter im Netz, wie zum Beispiel Visit-X und LiveStrip, die es dir ermöglichen ihre Live Sex Cams ohne eine Anmeldung zu benutzen. Dafür brauchst du nur ein Festnetztelefon oder ein Handy mit dem du telefonieren kannst. Denn: Die Zahlung, welche auch ohne eine Anmeldung stattfindet, muss ja irgendwie vonstatten gehen. Das geschieht dann über die Telefonrechnung, auf der dann eine Service-Rufnummer angezeigt wird und man nicht nachvollziehen kann, dass du auf einer Sexseite warst.

Die Livecam mit Telefonzugang funktioniert so, dass du eine Service-Hotline anrufst, bei der sich dann eine automatisierte Bandansage meldet. Diese gibt dir einen PIN-Code, welchen du auf der Seite eingeben musst. Er ist dafür da um dich zu identifizieren. Ist dies geschehen, schaltet dir das System automatisch die Sexcams frei. Ab diesem Zeitpunkt wird dir pro Minute durchschnittlich 1,99 Euro (die Preise entnehmt ihr unseren Testberichten) berechnet, dafür kannst du aber die Sex Cams schauen. Legst du auf, ist der Spaß mit den Livecams aber auch schon wieder vorbei. Das gute: Du musst dich nicht anmelden und genießt die Livecam ohne Anmeldung.Schau dir heute noch Online geile Sexcams an

Sexcams mit PaySafeCard

Einige der großen Anbieter bieten auch eine Zahlung via PaySafeCard an. Die PaySafeCard ist eine Guthabenkarte, die man sich bei bestimmten Händlern wie Tankstellen oder Elektrofachmärkten in verschiedenen Guthaben kaufen kann. Auf der Rückseite der Karte ist ein Code, den man dann bei dem jeweiligen Anbieter einfach eingibt. Anschließend bekommt man in Echtzeit das Guthaben sofort gutgeschrieben und kann sich die Sex Cams anschauen.

Livecams mit BitCoins bezahlen

BitCoins sind eine virtuelle Währung, welche komplett anonym sind. Es gibt leider nur sehr wenige Anbieter von Live Cams, die eine Zahlung via BitCoins ermöglichen. Dennoch gibt es sie und somit ist es möglich, komplett anonym zu bleiben. Allerdings muss man zuvor BitCoins kaufen um diese dann für Camsex einsetzen zu können.