Start » Sexcams » Cams mit PaySafeCard

Cams mit PaySafeCard

Die PaySafeCard ist eine tolle Erfindung, besonders wenn man sie auf Sexcams anwendet. So kannst du dir Cams mit PaySafeCard anschauen, musst aber keine Kontodaten von dir preisgeben oder auf der Sexseite eingeben. Das hat einen enormen Vorteil: Du bleibst komplett anonym. Wir zeigen dir hier Anbieter für Sexcams, bei denen du via PaySafeCard bezahlen kannst.

Die besten Sexcam-Anbieter

Visit-X

„Viele Camgirls und die beste Qualität – einfach perfekt!“

  • Sehr viele Camgirls
  • Super Cam-Qualität
  • Weitere erotische Inhalte

Zum Testbericht

Fundorado

„Sexcams zum Festpreis – mehr sparen geht nicht!“

  • Flatrate: Sex Cams zum Festpreis
  • Sehr viele Cams & Funktionen
  • Pornos, Reality-Pornos & mehr

Zum Testbericht

CamDorado

„Camsex mit Cam Girls zu fairen Preisen!“

  • Viele Cam Girls
  • Faire Preise
  • Riesige Auswahl an täglichen Cams

Zum Testbericht

Hier gehts zu allen Sexcam-Anbietern

Sexcams mit PaySafeCard zahlen und anonym bleiben

Wer kennt es nicht, die Angst, Geld auf einer Sexseite zu bezahlen. Wir können das nachvollziehen und verstehen. Aber: Bei seriösen Anbietern, wie zum Beispiel Visit-X einer ist, braucht man gar keine Angst zu haben. Die Daten werden verschlüsselt übertragen, nicht gespeichert und natürlich auch diskret behandelt. Bei den Anbietern die wir euch empfehlen könnt ihr davon ausgehen, dass sie auch nicht betrügen oder abzocken wollen! Denn: Wir schauen uns die Anbieter ganz genau an und würden euch niemals Camportale zeigen, die nicht seriös und zuverlässig arbeiten.

Sexcams mit PaySafeCard

Trotzdem gibt es noch andere Gründe, weshalb man Sex Cams mit PaySafeCard bezahlen wollen würde. Es ist nicht nur die Angst um die eigenen Bankdaten, sondern oftmals auch einfach die Anonymität und die Diskretion, die als Grund genannt werden. Und das können wir ebenso gut verstehen. Zum Beispiel wäre es fatal, wenn man in einer Beziehung ist und sich Sexcams anschauen möchte. Und besonders, wenn dann noch eine Abbuchung von der Kreditkarte oder vom Konto stattfindet. Das kann die Beziehung aufs Spiel setzen, auch wenn man nicht fremdgegangen ist, sondern lediglich die Online-Erotik genossen hat.

Gründe für Live Sex Cams mit PaySafeCard

  • Du willst keine Abbuchungen auf deinem Konto oder deiner Kreditkarte
  • Du bist in einer Beziehung und willst anonym bleiben
  • Du willst deine Bankdaten nicht auf einer Sexseite eingeben
  • Du besitzt zufällig noch PaySafeCards

Wir haben dir jetzt 4 Gründe genannt, von denen natürlich keine zutreffen muss, einfach weil es wahrscheinlich noch hunderte weitere Gründe dafür gibt, Sexcam Anbieter zu suchen, die eine Zahlung via PaySafeCard ermöglichen. Auch wenn du noch PaySafeCards besitzt und nicht weißt was du mit ihnen anstellen sollst, können Live Sex Webcams die Lösung sein. Ein wenig Online-Erotik hat schließlich noch niemanden geschadet.

Erlebe geilen Camsex mit PaySafeCard

PaySafeCards kannst du vielen Tankstellen und bei vielen Händlern kaufen

Ein riesiger Vorteil der Guthabenkarten ist, dass man sie so gut wie überall kaufen kann. Erst war es so, dass man sie nur auf Tankstellen bekommen hat, mittlerweile gibt es enorm viele Händler, die die Guthabenkarten verkaufen. PaySafeCards sind ein einfaches Zahlungsmittel, welches schnell gekauft werden kann. Auch an Sonntagen, wenn Geschäfts geschlossen haben – denn auch an Tankstellen kannst du dir eine PaySafeCard kaufen.

Hier bekommst du PaySafeCards

  • An vielen Tankstellen
  • An vielen Kiosks
  • In Drogeriemärkten (Rossmann zum Beispiel)
  • In einigen Supermärkten (Netto zum Beispiel)
  • In einigen Postfilialen

Der Anbieter PaySafeCard selber bietet sogar eine Karte an, mit der man gezielt in Städten und Stadtteilen schauen kann, wo die Verkaufsstellen liegen. Dabei wird sichtbar, dass viele Lotto-Annahmestellen, Kiosks, Drogeriemärkte und auch Tankstellen dabei sind, die die beliebte Guthabenkarte zum Kauf anbieten. Das gute: Sie liegen meistens in allen Beträgen vor, so dass du nicht nur kleinere Beträge kaufen musst, sondern auch direkt größere Beträge kaufen kannst um deutlich länger die heißen Sexcams ansehen zu können.

Nutze den Zahlungsweg der PaySafeCard um Sex Cams sehen zu können

Außerdem gibt es den Wertkartenverkauf auch Online, so dass du gar nicht aus dem Haus gehen musst um PaySafeCards zu kaufen. Bezahlt wird dann einfach via GiroPay, Sofortüberweisung, Kreditkarte oder Überweisung. Je nach Zahlungsweg kann es ein paar Tage dauern bis du deinen Code für deine Guthabenkarte bekommst, bei einigen Transaktionen bekommst du ihn aber sofort.

Übrigens: Du brauchst dich nicht scheuen eine PaySafeCard im Handel zu kaufen um sie anschließend für erotische Live Cams einzusetzen. Denn: Es gibt viele Anbieter im Internet, die dieses Zahlungsmittel akzeptieren und du somit auch viele andere Dinge damit kaufen kannst. Dass wären dann zum Beispiel Online-Casinos, Flirtportale, Online-Games, Online-Dienste (Spotify, deezer, hitbox) und viele, viele mehr. Das heißt: Beim Kauf werden die Verkäufer gar nicht wissen, dass du dir Sex Cams anschauen willst!

Sicher und anonym: Die PaySafeCard für Sexseiten

Sexcam: PaySafeCard als sicheres Zahlungsmittel verwenden

Ein weiterer Vorteil an PaySafeCards ist, dass sie ein sicheres Zahlungsmittel darstellen. Denn: Du kaufst sie schon im Laden und legst dafür Geld auf den Tisch. Du bekommst aber den gleichen Wert direkt als Wertkarte – und hast somit ein anonymes Zahlungsmittel fürs Internet. So musst du weder deine Bankdaten angeben, noch andere Zahlungswege verwenden um an geile Sex Cams zu kommen. Du musst auch keine Kreditkartendaten angeben und Angst haben, dass dir weiterhin etwas abgebucht wird. Mit einer PaySafeCard lädst du dein Guthaben bei den Cam-Anbietern auf wie ein Prepaid-Handy.

Es ist also total sicher, die PaySafeCard für Sexcams zu verwenden. Wir sagen: Sollte ein Anbietern diese Zahlung akzeptieren, kann man sie auch nutzen wenn man seine Daten nicht auf einer Seite für Online-Erotik eingeben will. Dafür gibt es ja diese anonymen Zahlungsmittel.

Mit PaySafeCards kannst du Livesex vor der Webcam genießen

Ja, du bist bei den Sexcams mit PaySafeCards anonym. Auch wenn du dich bei dem Camportal angemeldet hast, so musst du keine weiteren Daten angeben. Und das ist auch gut so, denn nicht jeder geht mit seinen Daten offen um und hat kein Problem damit, seine Bankdaten oder Kreditkartendaten preiszugeben. Außerdem möchten die meisten einfach aus verschiedenen Gründen anonym bleiben und wollen nicht, dass auf einem Kontoauszug, einer Kreditkartenabrechnung oder einer Telefonrechnung steht, dass man für Live Cams bezahlt hat. Hier eignet sich auch die PaySafeCard perfekt für!

PaySafeCard: Dein Weg zum Camsex via Sexcams

Sexcams mit PaySafeCard bezahlen und allerhand Cams Live sehen!

Hättest du Gedacht, dass dir keinerlei Nachteile entstehen wenn du dir Cams ansiehst, die du mit einer PaySafeCard bezahlt hast? Es ist nämlich so, dass du bei den Camportalen Geld einzahlen musst, bevor du dir Livecams ansehen kannst. Und dabei ist es egal ob du via PaySafeCard (also der Guthabenkarte) oder einem anderen Zahlungsweg bezahlst.

Diese Zahlungsmöglichkeiten stehen dir zur Verfügung

  • Vorkasse (Überweisung)
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
  • Sofortüberweisung
  • Giropay
  • PaySafeCard
  • BitCoins
  • Telefonrechnung

Beachte bitte, dass unsere Liste zwar einige Zahlungsmöglichkeiten beinhaltet, dir jedoch nicht alle auch bei jedem Anbieter angeboten werden. So gibt es Anbieter, die zum Beispiel keine BitCoins erlauben – was nichts schlechtes sein muss. Es gibt eben Anbieter, die nicht die komplette Palette an Zahlungsmöglichkeiten anbieten möchten, sondern nur die, die auch von der Community und ihren Mitgliedern positiv angenommen wurden.